The Commander: Guardian of Utopia

Heute habe ich etwas erreicht, das ich noch vor drei Wochen für unmöglich hielt: Ich habe den ersten Teil des Commanders auf englisch weltweit bei Amazon veröffentlicht. Inzwischen hat sich die deutsche Version ganz gut auf dem Markt geschlagen und mit 4,5 Sternen bei 16 Rezensionen sogar für eine Weile den Status Bestseller in der Rubrik „Militärische Science-Fiction“ erreicht.

Für einen Hobbyautor, der bis auf das Cover 100% selbst gemacht hat, ist das eine beachtliche Leistung und es fühlt sich auch verdammt gut an. Jetzt heißt es wieder Geld investieren und in den USA werben, damit sich der Titel auch dort in die Charts mausert. Die übersetzte Version des Nachfolgers „Downfall“ ist ebenfalls bereit, wartet aber noch auf das englische Cover.

Im Moment bin ich zwar noch unbekannt, aber heute ist auf jeden Fall ein wichtiger Meilenstein geschafft, nämlich der Schritt auf den internationalen Markt. Ich widme mich bald der Übersetzung des dritten Teils, damit ich im Anschluss wieder mal eine Weile kreativ tätig sein und die nächste Sub-Reihe der Omni Legends skripten kann.

Es ist noch viel zu tun, aber da nun endlich die ersten Erfolge erkennbar sind, ist die Motivation ganz oben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.