Gweck

Als mächtiger Magier war Kvistor bereits unbewaffnet ein ernstzunehmender Shyar, doch jeder Krieger kann noch besser werden. Der Stab Zantorion sollte als magische Hilfe dienen, doch ein Schwert schadete in einer Schlacht nie. Hanzo Talar schmiedete für den Druiden ein Kurzschwert, das ihm als letzter Schutz dienen sollte, wenn Magie einmal nicht ausreichte.

Gweck ist lang genug, um fast als normales Schwert durchzugehen. Es ist zweischneidig und die Parierstange besteht aus zwei entgegengesetzten, U–förmigen Bögen, die sich anmutig wölben. Am Griffende befindet sich ein Widderkopf aus Platin.

Tann Sinti erhielt die Waffe zusammen mit Zantorion in den Katakomben der schwarzen Zitadelle auf Panturion während der scayanischen Invasion.

Ähnliche Einträge