Ratak

Hanzo Talar fertigte in seinem Leben sehr viele einzigartige Waffen, doch nur eine wurde ihm je gestohlen: Ratak.

Eine große Sense mit einer eine schwarzen Klinge, deren Rückseite mit Knochenzacken gespickt ist. Am Griff ist ein großer, schwarzer Knochendorn.

Die Waffe wurde vom Dunkelork-Söldner Krak Rocnarc gestohlen, der von den Schöpfungen des Schwarzen Wanderers gehört hatte. Hanzo jagte den Dieb, musste ihn jedoch entkommen lassen. Krak führte die Waffe viele Jahre lang und zierte den Dorn mit einem durchbohrten Baldurierschädel.

Nachdem Hanzo und die neuen Shyar den Söldner im Kralsumpf gestellt und besiegt hatten, als er für die schwarze Rose Calina entführt hatte, erhielt der Schöpfer seine Waffe zurück. Er gab sie dem Dunkelork wieder, um im Kampf gegen die Scayaner zu helfen. Nach dem Sieg überließ er sie ihm als Zeichen der Anerkennung.

Jahre später, als Krak eines natürlichen Todes starb, ging die Waffe zurück in den Besitz des Meisters.

Ähnliche Einträge