Storm

Das sogenannte Pulswechselgesetz verhinderte bisher, dass eine Energiewaffengattung mit einer anderen kombiniert werden konnte. Nachdem Nikki von den Gumai einige moderne Pläne gestohlen hatte, gelang es Holon, das Gesetz zu entschlüsseln und zu umgehen. Er baute mit diesem Wissen das erste Sniper-Sturmgewehr der Geschichte, die Storm.

Optisch sieht sie aus wie ein etwas größeres Sturmgewehr mit breiterem Korpus, ausfahrbarer Schulterstütze und taktischem Multiscope-Visier. Ein Schalter erweitert die Waffe jedoch, indem sich Lauf und Stützte verlängern und das Visier erweitert wird. Dabei wechselt die Art der Projektile zu Langstreckengeschossen.

Der Commander erhielt diese Waffe zum Test und setzte sie zum ersten Mal in der Schlacht von Athen ein, wo sie ihm aus der Hand geschossen und zerstört wurde.

Holon baute ihm kurz nach seiner Ernennung zum Commander ein neues Exemplar, allerdings mit einem Hurricane-Aufsatz. Zwar konnte dieser Zusatz alle gängigen Granaten verschießen, doch hauptsächlich war er für die von Kalohi entwickelten Hurricane-Projektile gedacht, was die Waffe noch verheerender machte.

Ähnliche Einträge