Synthium

Synthium ist eine Art organisches Metall, welches nur auf Utopia Beta zu finden ist. Sein Ursprung ist eine uralte Rasse von Aliens namens Hazkan, die nicht aus den vier Sektoren stammen und das Material während des Zerstörer-Kriegs zur Kommunikation verwendeten. Die Panzerhaut dieser Weltraumdrachen besteht daraus und ihre Stimmen werden vom Synthium durch niederfrequente Schwingungen verstärkt, sodass sie sich über weite Entfernungen austauschen können.

Es hat einzigartige Eigenschaften, die bis heute nicht alle erforscht wurden. Das hervorstechendste Merkmal ist die Tatsache, dass das Material so gut wie unzerstörbar ist. Die Rohform wird mithilfe aufwändiger Vibrationstechniken verarbeitet und kann nur mit hohen Kosten und viel Zeit verändert werden. Das einzige daran forschende Unternehmen, das auch das Monopol für die Verarbeitung von Synthium hat und im Besitz sämtlicher Minen ist, ist Syntech auf Utopia.

Dort ist Magnus Sanders als Pionier auf dem Gebiet bekannt. Er ist derjenige, der sämtliche großen Durchbrüche erzielt hat, die man aktuell verwendet. Dazu gehören auch die modernen Synthium-Upgrades. Dabei handelt es sich um auf Synthium basierende Mikrochips und Prothesen, mit deren Hilfe Menschen ihre natürlichen Fähigkeiten enorm steigern können.

Synthium sendet unter dem Einfluss von Vibration, ähnlich den Geräuschen der Hazkan, ein niederfrequentes Signal aus, welches von modernen Messgeräten nicht erfasst werden kann. Nur die Salvani, Gumai und Vindurer verfügen über die nötige Technologie.

Ähnliche Einträge